News

Rallye durch Ostwestfalen [09.07.2012]

Oldtimer und Youngtimer am Start

Bei der 3. Rallye des IHC Industrie- und Handelsclubs Ostwestfalen-Lippe trafen sich über 150 IHC Mitglieder und Gäste, um gemeinsam in ihren Oldtimern, Youngtimern und anderen sportlichen Flitzern dem Fahrspaß zu frönen. Die Rallyebegeisterten versammelten sich bereits am frühen Morgen des 7. Juli samt Porsche, Thunderbird oder VW Bulli, um in einem von rund 70 Autos bei strahlendem Sonnenschein loszubrausen.

Start war auch 2012 auf dem Firmengelände des Unternehmens Miele in Gütersloh. Dr. Gerd Sonntag vom Motorsportclub Gütersloh (MSC Gütersloh e. V. im ADAC) wies alle Fahrerinnen und Fahrer sowie deren Begleitungen in Regelwerk, Bordbuch und Sonderprüfungen ein. Bei letzteren konnten die Teilnehmer auch dieses Mal erwarten, dass es bei diversen Geschicklichkeitsprüfungen so „richtig zur Sache geht“.

Details zur Strecke verriet Wolfgang Pfeiffer, 1. Vorsitzende des MSC Gütersloh. „Alle Facetten dieses Landes“ würden den Rallyeteilnehmern auf der ausgewählten Route nahe gebracht werden. Mit „gemütlichem Cruisen“ konnte dabei die Landschaft genossen werden.

Viele kleine und große Highlights warteten auf die IHC Mitglieder und ihre Gäste. Über Werther ging es zur Zwischenetappe nach „Gut Böckel“, wo eine Bremsprüfung und anschließend die Mittagspause warteten. Am Nachmittag ging es bis nach Niedersachen, um dem Meller Automobilmuseum einen Besuch abzustatten. Danach führte die IHC Rallye über Neuenkirchen zum Haus Brinke und Schloss Patthorst.

Am Ziel wieder bei Miele angekommen, stand bereits ein Go-Kart-Parcours bereit, auf dem so richtig Gas gegeben werden konnte – allerdings außerhalb der Wertung. Dann ging es zum Gelände der Pannhorst Classics GmbH, auf dem als krönender Abschluss die Siegerehrung stattfand.

Der Industrie- und Handelsclub Ostwestfalen-Lippe dankt dem Motorsportclub Gütersloh e.V. im ADAC für die ausgezeichnete Vorbereitung und Durchführung der IHC Rallye 2012. Dank gilt auch den Unternehmen Miele und Pannhorst Classics für die Bereitstellung ihrer Firmengelände. IHC Vizepräsident Dr. Zinkann dankte außerdem den Unternehmen Gastico Catering (Mittagspause), Gräflicher Park, Kampmann Catering & Event vom Schlichte Hof, KATAG AG, Krombacher, Mercedes Benz Niederlassung OstWestfalenLippe, Sal. Oppenheim und Sixt für die freundliche Unterstützung.

Bericht siehe auch unter IHC 

Das Teilnehmermanagement sowie komplette Abwiocklung der Veranstaltung hatte der IHC in die Hände der Agentur KORONA gelegt.

« zur Übersicht