News

Talentcamp der Handwerkskammer OWL erneut erfolgreich [15.09.2016]

18 junge Handwerker nutzten Fortbildung

Junge Stipendiaten aus den verschiedenen Handwerksberufen - von der Konditorin über den Elektronikerin bis zum Glaser - trafen sich für vier Tage, um am „Talentcamp“ teilzunehmen. Das Camp ist Bestandteil des Weiterbildungsstipendiums, das jährlich von der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld vergeben wird. Absolventen der Gesellenprüfung in Handwerksberufen, die ihre Ausbildung überdurchschnittlich abgeschlossen haben, können das Stipendium beantragen. Über einen Zeitraum von drei Jahren werden Weiterbildungsmaßnahmen mit einem Betrag von bis zu 6.000 Euro gefördert. „Das Talentcamp bietet die einmalige Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und seinen persönlichen Weiterbildungsplan für die kommenden drei Jahre aufzustellen und unter Gleichgesinnten zu Netzwerken“, erklärt Petra Sielemann von der Handwerkskammer Bielefeld während des Einstiegsnachmittags. Der zweite Tag des Talentcamps führte die Gruppe in den Teampark. Dort wurden Einzel- und Gruppenaufgaben im Kletterpark gelöst. Gezielt arbeiteten die jungen "Handwerkstalente" mit ihrem Teamer an Fähigkeiten wie (Selbst-)Vertrauen, Risikobereitschaft, Führungsqualitäten und Motivation. Der Sonntag und der Montag standen unter dem Motto „Gesprächsführung im Handwerker-Alltag“. Referentin Viola Noa-Nebel, erfahrene Trainerin im Bereich Kommunikation, Konfliktmanagement und Körpersprache, trainierte die Teilnehmer, eigene Fähigkeiten zu erkennen, Ziele zu formulieren, eine freie und faire Gesprächsführung für den Berufsalltag zu üben und win-win-Situationen zu schaffen.

« zur Übersicht