News

IHC Regionalkreis: Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2013 [20.09.2013]

Gemeinschaftsveranstaltung mit der IHK und dem Unternehmerverband

Lebhafte Debatten in der Stadthalle Gütersloh: Den Abschluss der Reihe „IHC Special: Bundestagswahl 2013“ bildete eine Podiumsdiskussion mit den Gütersloher Spitzenkandidaten. Der Abend war eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld und dem Unternehmerverband im Kreis Gütersloh. Die Begrüßung hatten Dr. Markus Miele für den Unternehmerverband und die IHK sowie IHC Präsident Dr. Reinhard Ch. Zinkann übernommen. Rund 120 Politikinteressierte erlebten eine klare Standortbestimmung der fünf Podiumsgäste zu wirtschaftspolitischen Fragen. Moderator Martin Knabenreich, Chefredakteur Radio Bielefeld, gelang es, das Frage-Antwort-Geschehen auf den Punkt zu bringen. Ralph Brinkhaus (CDU), Thorsten Klute (SPD), Marco Mantovanelli (Bündnis 90/Die Grünen), Evelyn Dahlke (FDP), Ludger Klein-Ridder (Die Linke) präsentierten ihre Argumente zu den Themen Energiewende, zukunftsweisende Investitionen und öffentliche Infrastruktur, Schuldenabbau, Steuerfragen, Mindestlohn, Entwicklungen in Europa, Föderalismus und Kooperationsverbot. Eine Woche vor der Bundestagswahl gab es keine Überraschungen in den politischen Aussagen der fünf im Bundestag vertretenen Parteien. Allenfalls konnte Moderator Knabenreich durch geschickte Fragestellungen den Kandidaten zarte Hinweise auf mögliche künftige Koalitionen entlocken. Dass dabei eine große Koalition zwischen CDU und SPD eine denkbare Option sein könnte, wollte zu diesem Zeitpunkt niemand energisch bestreiten.

« zur Übersicht